Lasset die Spiele beginnen! Olympischen Spiele 2016 - Pax et Bonum

Foto: ©Ulysses Padilha/Matthias Gerschwitz

»Lebe deine Leidenschaft«

Am 5. August – 120 Jahre nach der Wiederbelebung durch Pierre de Coubertin im Jahre 1896 – beginnen die Spiele der XXXI. Olympiade in Rio de Janeiro. Bis zum 21. August messen sich mehr als 11.000 Sportler aus aller Welt in 306 Wettbewerben (28 Sportarten), um die Träger der Gold-, Silber- und Bronzemedaillen zu ermitteln. Das Motto »Lebe deine Leidenschaft« soll die Begeisterung für den Sport in alle Welt tragen.

Wussten Sie, dass Pierre de Coubertin auch das Signet der Spiele, die fünf ineinander verwobenen, die Kontinente darstellenden Ringe, entworfen hat? Das war 1913. Oder dass er ein Jahr zuvor, 1912, der erste Olympiasieger in der Disziplin »Literatur« wurde, wenn auch unter einem Pseudonym? Bis 1948 wurden Medaillen nämlich auch für Architektur, Bildhauerei, Literatur, Malerei und Musik vergeben. Pierre de Coubertins Antrieb für die Ausrichtung der Olympischen Spiele der Neuzeit war der Wunsch, nationale Egoismen und Grenzen zu überwinden und zum Frieden und zur internationalen Verständigung beizutragen. Leider ist dieser Wunsch immer noch nicht überall wahr geworden.

Umso mehr wünschen wir vom Pax et Bonum-Verlag Berlin allen Sportlern, allen Olympia-Fans und den Menschen in aller Welt das, was unser Verlagsname bedeutet: Frieden und Wohlergehen.