Berliner Verlag Pax et Bonum wird zwei Jahre alt

Foto: Pax et Bonum® - Matthias Gerschwitz

Am 22. November  2013 wird der Berliner Kleinverlag  Pax et Bonum zwei Jahre alt. Seit seiner Gründung im Jahr 2011 pflegt er das Motto:  Ein Debütant kann …!  Der Verleger Ingolf Ludmann-Schneider, selbst Autor,  achtet in seinem Programm auf eine gute Mischung  verschiedenster  Themenbereiche. „Der Verlegermarkt ist hart umkämpft, wir setzen auf Qualität. Auch kleine Verlage haben die Möglichkeit, Autoren groß rauszubringen.  Vielleicht dauert es nur etwas länger“, sagte er schon beim Karlsruher Bücherbüffet 2012. 

Ingolf Ludmann-Schneider möchte jedoch nicht länger warten, um ein Dankeschön seinen Autoren, Autorenagenten, Lektoren, Korrektoren, Druckereien, Werbepartnern, Netzwerken, Unternehmensstammtischen, helfenden Privatpersonen, Freunde, seinen Eltern, Freien Mitarbeitern im In-und Ausland sowie der Presse und den Journalisten auszusprechen.

Ein besonderer Dank geht natürlich an alle Kunden, Fans und an die stillen Helfer, von denen wir gar nicht wissen, dass es sie gibt. Danke sagt der  Verlag und die Autoren.

Was wäre ein Verlag ohne die Menschen, die mit ihm zusammenarbeiten? „Ein Verlag ohne Zukunft“, erklärte  der Verleger in einem Telefoninterview Ende Oktober 2013.

Bleibt uns nur noch, Ihnen Frieden und Wohlergehen zu wünschen – auf all Ihren Wegen!

Ihr Ingolf Ludmann-Schneider Berlin am 20.11.2013